Jugend-Historie

2017

Größter Nachwuchserfolg der Vereinsgeschichte

Die Jugendabteilung wächst und wächst und wächst. Dies führt dazu, dass erstmals über fünfzehn Spieler in drei Nachwuchsteams (2x Jungen, 1x Schüler) gemeldet werden.

Dabei gelingt dem Nachwuchs ein besonderer Erfolg. Neben dem Aufstieg unserer Schülermannschaft in die Kreisliga, marschiert unsere erste Jungenmannschaft durch die Kreisliga und kassiert in der kompletten Saison lediglich eine einzige Niederlage. Damit ist zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte eine Jungenmannschaft zum Aufstieg in die Bezirksklasse berechtigt. Als besonderes i-Tüpfelchen dieser grandiosen Nachwuchssaison darf unser Team sogar eine Spielklasse überspringen und erhält in der nächsten Saison einen Platz in der Bezirksliga, der zweithöchsten Jungen-Spielklasse.

Neben den sportlichen Ergebnissen zeigt sich der Erfolg der nachhaltigen Nachwuchsarbeit darin, dass bereits vier Jugendliche fester Bestandteil unserer Herrenmannschaften sind.

2015

Volle Halle und erster Aufstieg

Mittlerweile ist die Jugendabteilung wieder kräftig gewachsen und es sind regelmäßig zweimal pro Woche zehn bis fünfzehn Kinder/Jugendliche in der Halle, so dass sogar schon beim Jugendtraining immer alle Tische besetzt sind.

Die Jungen-Mannschaft spielt in der Kreisklasse eine Fabelsaison ohne eine einzige Niederlage (19:1 Punkte) und steigt hochverdient in die Kreisliga auf. Dabei ragen Luca Pawlak (Bilanz: 26:0!) und der erst 12-jährige Niklas Weihe (19:3) heraus.

Ein Jahr später ist die Resonanz auf das Jugendtraining bereits so groß, dass neben einer Jungen- auch eine Schülermannschaft gemeldet wird, die sich bereits in ihrer ersten Saison problemlos im Tabellenmittelfeld der Kreisklasse platzieren kann.

Hinzu kommt vom Ortsnachbarn TV Volmarstein mit Tim Raudzis ein lizenzierter Nachwuchstrainer, der nun zusammen mit Patrick Dumke das Jugendtraining leitet.

2011

Kompletter Neustart

Nach zwei Jahren ohne Jugendspielbetrieb wird erneut kräftig die Werbetrommel für den TT-Sport gerührt. Mit selbst gestalteten Flyern sowie Artikeln in der Zeitung und auf der Abteilungs-Homepage gelingt es, viele Jugendliche in die Halle zu locken. Zwei junge Leute aus der 1. Mannschaft (Patrick Dumke & Robin Fladrich) übernehmen sowohl den Posten des Jugendwartes, als auch das "neue" Jugendtraining.

Bereits ein halbes Jahr später zahlen sich diese Anstrengungen und Veränderungen aus. Zur Rückrunde der Saison 2011/12 kann endlich wieder eine Jungen-Mannschaft in der 1. Kreisklasse West gemeldet werden. Man wird nach sechs absolvierten Spielen zwar leider Tabellenletzter, kann aber zumindest schon mal den ersten Sieg einfahren.

2009

Erneuter Neuanfang nach großem Jahr

Nach der großartigen letzten Saison schlägt die einzige Jungen-Mannschaft in der Saison 2009/2010 wegen personeller Veränderungen wieder in der 1.Kreisklasse West auf. Das Training wird auch in Zukunft von Bernhard Schreier geleitet, der zusammen mit zwei weiteren Spielern den Assistenz-Trainer Lehrgang absolviert hat. Die Jungenmannschaft holt in der Besetzung Dennis Schalk, Kevin Hünniger und Jörn Klimek den Kreispokal der Jungen B (bis Kreisliga) nach Grundschöttel.

2008

Jugend überzeugt auf Kreisebene

In der Saison 2008/2009 belegt die erste Jungen Mannschaft einen tollen dritten Platz in der Kreisliga West. Außerdem konnten einige Jungs auch bei diversen Turnieren auf Kreisebene überzeugen. Die zweite Mannschaft konnte ihr Abschneiden aus dem Vorjahr nicht verbessern und wurde erneut nur Zehnter in der 1.Kreisklasse West. Insgesamt ist die Anzahl der Jugendlichen leider rückläufig.

2007

Neuanfang mit Jugend-Mannschaften

Für die Saison 2007/2008 meldet die Abteilung erstmals wieder zwei Jungen-Mannschaften für den Spielbetrieb. Beide starten in der 1. Kreisklasse West und werden nur noch von Jan Kampelmann im Trainingsbetrieb betreut. Die erste Jungen-Mannschaft schafft direkt in ihrer ersten Saison mit dem zweiten Platz den Aufstieg in die Kreisliga West, die Zweite belegt den zehnten Rang in der Abschlusstabelle. Nach Abschluss der Saison werden Bernhard Schreier und Robin Fladrich als neue Übungsleiter eingesetzt, da Jan Kampelmann den Verein verlassen hat.

2006

Schnuppertraining in Zusammenarbeit mit der Grundschule Grundschöttel

Arne Pevestorf wird neuer Jugendwart, Sebastian Vogt behält sein Amt als 2. Jugendwart. Auch Jan Kampelmann führt seine Rolle als Trainer weiter. Zum ersten Mal seit fünf Jahren nimmt keine Jugendmannschaft am Spielbetrieb teil. Durch eine neue Kampagne in Zusammenarbeit mit der Grundschule Grundschöttel wird ein neues Schnuppertraining veranstaltet. Fünf Jugendliche finden ihren Weg in die Turnhalle. Jede Woche zeigen sich neue Talente. Jan-Markus Müsken wird als zweiter Übungsleiter eingestellt. Für das Jahr 2007 ist die Gründung einer neuen Jungenmannschaft bereits in Planung.

2005

Stetiger Mitgliederschwund

Die Jungenmannschaft belegt in der untersten Klasse den letzten Platz. Viele Jugendliche haben sich vom Sport zurückgezogen.

2004

Restrukturierung der Ämter

Daniel Sczesny wird neuer 1. Jugendwart, als sein Vertreter wird Sebastian Vogt gewählt. Jan Kampelmann übernimmt als neuer Übungsleiter die Rolle des Trainers.

2001

Jugendabteilung wächst weiter

Inzwischen umfasst die Jugendabteilung 24 Jungen und Mädchen. Toni Loznica wird als Übungsleiter eingestellt. Eine neue Jungen- und eine Schülermannschaft wird gegründet. An den Vereinsmeisterschaften nehmen 20 Jugendliche teil.

1999

Zweites Schnuppertraining veranstaltet

Die Jungenmannschaft belegt in der Kreisklasse den 2. Platz und steigt in die Kreisliga auf. Christoph Witte wird im Alter von 17 Jahren Jugendvertreter.

1995

Neuaufbau der Jugend

Das erste Schnuppertraining findet statt. Es kommen über 30 Jungen und Mädchen zum Training. Bereits ein Jahr später wird je eine neue Schüler- und Jungen-Mannschaft gemeldet.